SPD Beverungen vor Ort
SPD Ortsverein Beverungen
18.08.2017 Neugestaltung des Schulhofs der Grundschule Beverungen Zu Mach ruhig einen Plan, sei ein großes Licht Mach noch einen zweiten Plan, gehen tun sie beide nicht wie schon Brecht in der Dreigroschenoper feststellte, geht im Leben nicht alles glatt. Geplant war, die Neugestaltung des Schulhofes an der Grundschule Beverungen in den Sommerferien abzuschließen. Darauf waren alle Absprachen, Planungen und Aus- schreibungen ausgerichtet. Leider fand sich aber kein Unternehmen, welches in der Lage war, dieses ehrgeizige Ziel einzuhalten. Die Sommerferien werden halt überall gerne genommen, um Bauarbeiten möglichst ohne Belästigungen von Schülerinnen und Schülern und dem Lehrkörper durchführen zu können. Und Sommerferien gibt es auch für die Beschäftigten im Bauhandwerk. „Wie geht es nun weiter?“ fragen sich viele betroffene Eltern. Verwaltung, Schule, Planer, Baufirma und Schulausschussvorsitzender trafen sich zu Beginn der Ferien, um eine akzeptable Lösung zu finden. Da umfangreiche Tiefbauarbeiten zur Entwässerung von Regen- und Klärwasser zusätz-lich anfallen, werden diese Arbeiten in den Sommerferien durchgeführt. Diesen Arbeiten haben zwischenzeitlich begonnen (s. Bilder) Mit Einschränkungen bis in die Herbstferien kann der Schulhof dann während der Schulzeit genutzt werden. Die eigentliche Neugestaltung wird dann in den Herbstferien erfolgen. Restarbeiten wäh-rend der Schulzeit werden aber nicht zu vermeiden sein. Die Schulleitung ist aber zuver-sichtlich, dass durch geeignete Stundenplangestaltung Lärmbelästigungen bei Klassen- arbeiten vermieden werden können. Uns ist wichtig, dass die beschlossenen Maßnahmen tatsächlich in den Sommerferien begonnen wurden und noch in diesem Jahr abgeschlossen werden können. Unser Dank gilt allen, die mit Kompromissbereitschaft und Engagement eine gute Verabredung im Sinne unserer Kinder getroffen haben.
Roger van Heynsbergen berichtet …
W
W
Wir im OV Wir vor Ort Startseite Wir im Rat Downloads Kontakt Archiv