SPD Ortsverein Beverungen
Für Euch im Landtag
Für Euch im Kreistag
Rebekka Dierkes Immer informiert sein ! Newsletter abonnieren
Für Euch im Bundestag Stefan Schwartze
Unsere Parteivorsitzenden
Norbert Walter-Borjans & Saskia Eske
Norbert-Walter Borjans & Saskia Esken
Unsere Stadträte für Euch im Stadtrat Beverungen stellen sich vor:
W
W
Wir im OV Wir vor Ort Startseite Wir im Rat Downloads Kontakt Archiv
02.05.2021

„Die Würde des Menschen ist unantastbar.“

„Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.“ - Artikel 1 des Grundge- setzes. Seit kurzem haben diejenigen, die scheinbar für Freiheit eintreten und mit will- kürlichen Begründungen das Ende des Lockdowns fordern, dieses Grundgesetz entdeckt. Bei rechtsextremistischen Terrorakten wie dem von Hanau kümmerte sie weder Artikel 1 noch Artikel 3, aber wehe sie dürfen bei einer Inzidenz von 100 nicht nach 22 Uhr joggen gehen, ich weiß nicht, vielleicht haben sich ja einige von uns jüngst im Kollektiv dazu entschieden, nachts um 3 mit Schweißband und Fitness-Uhr zur Iburg hoch zu rennen.“ So began Louisa Rohe Ihre beeindruckende Rede an der Corona Gedenkveran- staltung am Leonardo Brunnen in Bad Driburg. Von unserer Seite nahmen Tim Vollert und Roger van Heynsbergen an der Veranstaltung teil. Hier komplette Rede von Louisa Rohe zum Corona Gedenktag Hier geht‘s zum Zeitungsartikel der Neuen Westfälischen
22.05.2021

„Unser Bericht aus der vierten Ratssitzung“

Die SPD Fraktion freut sich immer, wenn aufgrund vom uns gestellte Anträge bei anderen Parteien ein Denkprozess angestossen wird. So auch bei den Grünen mit Ihrem Antrag E- Ladesäulen einzurichten, um die E-Mobilität zu stärken. Nur wofür; etwa E-Roller, E-Bikes, E- Autos oder sogar für E-Boote? Das geht aus dem Antrag nicht hervor. Oder etwa für alle, damit auch alle zufrieden gestellt werden? Wie sieht es mit den Standorten aus? Die Grünen schlagen Sportzentrum, Hakel und Weser- radweg vor. Doch Ladesäulen müssen da stehen, wo sie auch benötigt werden! Beispielsweise direkt in der Innenstadt, damit der E-Fahrer*in einkaufen und gleichzeitig laden kann. Auch Parkplätze auf Gewerbeflächen sind denkbar. Tagsüber könnten hier Arbeitnehmer*innen oder Kunden Ihre Privatautos laden und nachts hängen dann die Dienstwagen an der Säule. E-Ladesäule am Hakel? Da sage ich nur Hochwasser oder doch eine E-Ladesäule für E-Boote? Dann gab es noch den Antrag der Grünen, dass in der Batze auf einer Teilfläche das Rauchen verboten wird. Wir waren erstaunt, dass überhaupt noch in der Batze geraucht werden darf. Daher haben wir gleich beantragt den Antrag auf das gesamte Gelände der Batze zu erweitern und das eine spezielle Raucherzone ausgewiesen wird. Wurde leider zu unserem Unverständnis von CDU und Grüne abgelehnt. Gibt anscheinend doch leider noch viele in der CDU und Grünen Fraktion die nicht lange ohne können …
13.06.2021

Antrag Bezirksausschuss Beverungen: Nelkenweg soll Spielstraße werden

Erfreulicherweise ziehen immer mehr Familien mit Kindern in die Pölten in Beverungen. Besonders an der Ecke „Nelkenstraße“ / „In den Poelten“ kann man das sehr gut beobachten. Dort wohnen mehrere Kinder, die gerne draußen spielen. Die Eltern schirmen dabei parallel die Umgebung / Straße ab, damit nichts passiert. Um einen besseren Schutz zu gewährleisten, haben Sie jetzt den Vorgarten durch einen hohen Zaun begrenzt gleich einem Freigehege für Kinder. Aus diesem Grund haben wir in der letzten Sitzung vom Bezirksausschuss beantragt, dass der Nelkenweg in eine Spielstraße umgewandelt wird. Dieses wurde einstimmig im Bezirksausschuss befürwortet. Die Veraltung der Stadt Beverungen hat jetzt die Aufgabe mitgenommen, wie der Nelkenweg in eine Spielstraße umgewandelt werden kann. Wir bleiben dran. Hier geht‘s zum Antrag
20.06.2021

Mehr Klimaschutz in der SPD

In einem Interview mit dem Vorwärts hat Tim eine neue Initiative vorgestellt, welche in der SPD für einen stärkeren Klimaschutz wirbt. ,,Klima.Gerecht” hat ungefähr 70 Mitglieder welche alle sowohl in der SPD als auch bei FridaysforFuture aktiv sind. Im Wahlkampf möchten die jungen Klimaschützer sowohl in der SPD Konzepte für eine härtere Klimapolitik einbringen, als auch für die guten Pläne von Olaf Scholz und den anderen Kandidaten bei den jüngeren zu werben. Darüber hinaus wollen sie mit anderen Arbeitskreisen eine bundesweite Plattform gründen, bei der Klimaschützer aller Altersgruppen mitarbeiten können. Die SPD kann Klimaschutz, da sind sich die Aktivisten sicher. Und nur mit ihr wird es einen sozialen Weg zum 1,5 Ziel geben. Hier geht‘s zum Interview
26.06.2021

Mitgliederversammlung „Neuwahlen des OV-Vorstandes“ am 15.07.2021

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, hiermit laden wir euch ganz herzlich zur Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen ein, die am Donnerstag, den 15. Juli 2021, um 19.00 Uhr im Hotel Kuhn, Weserstr. In Beverungen stattfindet. Hier findet Ihr die offizielle Einladung mit Tagesordnung . Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen.
15.07
26.06.2021

Pressebericht zu Infrastrukturen für das Leben von morgen

Durch unseren Antrag zu Quartierslösungen „INFRASTRUKTUR FÜR DAS LEBEN VON MORGEN“ haben wir einiges ins Rollen gebracht. Hierzu erschien letzten Dienstag im Westfalen-Blatt ein interessanter Beitrag. Hier kommt Ihr zum Artikel . Ziel einer Quartierslösung ist ein optimierter Strom- und Wärmeverbrauch, ein möglichst hoher Anteil lokal erzeugter, regenerativer Energien sowie entsprechend geringe CO2-Emissionen. Auf diese Weise sind Quartierslösungen Bausteine einer zukunftsorientierten Stadtentwicklung in Richtung einer digitalisierten „Smart City“.
26.06.2021

SPD informiert sich über innovative Lösungen bei Wohngebieten

Am Donnerstag fand von der SPD-Beverungen ein Vorort-Termin am Neu- baugebiet „Am Dreckwe- ge“ in Beverungen statt. Anwesend war der Bürgermeister Hubertus Grimm, Herr Sascha Gödecke von der WWN sowie Mitglieder aus dem Rat der Stadt Beverungen und aus den Bezirksausschüssen. Die SPD-Beverungen will sich informieren, was in den nächsten Jahren bei Bautätigkeiten bei Neubaugebieten und Sanierung von bestehenden Wohngebieten zukommt. Dazu zählen beispielhaft E-Mobility, Stabilisierung des Stromnetzes, Versorgung mit Breitband (Glasfaser), öffentliches WLAN, Nahwärmeversorgung, Blockkraftwerke, intelligente Stromzähler. All das wird in der nächsten Zeit auf uns zukommen. Wichtig ist, dass wir uns darauf vorbereiten und das frühzeitig bei zukünftigen Bautätigkeiten berücksichtigen. Die SPD- Beverungen hat den Anspruch gut informiert zu sein und sich entsprechend in den Bezirksausschüssen und im Rat der Stadt Beverungen kompetent einzubringen. Ziel von uns allen muss es sein, dass unsere Kommune jetzt und auch zukünftig attraktiv für die Bevölkerung ist und bleibt.
Von Links nach Rechts: Daniela Schwiertz, Sascha Goedeke (WWN), Rolf-Dieter Crois, Roger von Heynsbergen, Udo Massenberg, Heinz Krystofiak, Bürgermeister Hubertus Grimm
10.07
Für den kommenden Samstag, den 10.07.2021 haben wir eine Kundgebung „Für Demokratie und Toleranz“ organisiert. Beginn der Veranstaltung auf den Weser- wiesen bei der Stadthalle beginnt um 11:00 Uhr und wird ca. 1h dauern. Kommt alle hin und lasst uns ein Zeichen für mehr Demokratie und Toleranz setzen.
08.08.2021

Standortarbeitskreis Würgassen tagt erstmalig

Der Standortarbeitskreis nimmt aktuelle Entwicklungen zum Bereitstellungslager Würgassen in den Blick und will gemeinsam für die Interessen der Region eintreten. Nachdem von den Landesregierungen Niedersachsens und NRWs ein Logistikgutachten in Auftrag gegeben worden ist, dass Aufschluss darüber geben soll, ob ein zentrales Bereitstellungslager überhaupt sinnvoll ist. Hat die BGZ hat ein eigenes „Logistikgutachten“ in Auftrag gegeben. Und wieder einmal zeigt sich die Kreativität, mit der die BGZ versucht, den Standort Würgassen schönzureden. Das sogenannte „Logistikgutachten ist mehr als unbefriedigend. Von allen Aspekten der logistischen Abläufe betrachtet das Gutachten ausschließlich 5 mögliche Routen für die Anlieferung per LKW. Diese Routen wurden in einem Radius von ca. 25 Kilometer um den geplanten Standort Würgassen auf das Verkehrsaufkommen und mögliche Gefahrenstellen untersucht. Das Ergebnis überrascht nicht: Es gibt nur 3 Engstellen, die S-Kurven hinter Lauenförde in den Solling sowie die Bahnunterführungen in Ottbergen und Lauenförde. Von denen gehe aber keine Gefahr aus, da dort eine Geschwindigkeitsbeschränkung gilt. Unfall- schwerpunkte gibt es auch nicht im benannten Radius Maßgeblich für diese Bewertung sind aus- schließlich Unfälle mit LKW-Beteiligung. Andere kritische Punkte wie z.B. die Bahnüber- führung bei Wehrden, spielen keine Rolle, da hier eine Verkehrsertüchtigung in Planung sei. Ganz außen vor bleibt die Betrachtung von Ortsdurchfahrten. Die mit Atommüll beladenen LKW würden ausschließlich auf „Positivrouten“ fahren, d.h. auf Routen, die für Gefahrstofftrans- porte zugelassen sind. Fazit: Nichts neues im Westen- die BGZ verbrennt weiterhin Steuergelder für ein unhaltbares Projekt. Widerstand bleibt erste Bürgerpflicht. An jedes Haus ein gelbes W
31.08.2021

Wir sind wieder mit unserem Infostand auf dem Kellerplatz

Der Wahlkampf geht jetzt in seine heiße Phase. Wir werden in den nächsten vier Wochen wieder unseren Infostand auf dem Kellerplatz während des Wochenmarktes aufbauen. Ihr könnt uns noch am 24.09 zwischen 15:00 - 17:00 auf dem Kellerplatz in Beverungen antreffen. Wir freuen uns schon auf Euren Besuch und auf interessante Diskussionen.
17.09
02.09.2021

Auf ein Viertel Stündchen mit Uli Kros

Uli Kros, unser SPD Bundestagskandidat, erfährt am 17.09.2021 in Begleitung des Faktionsvorsitzenden Rolf- Dieter Crois und anderer Mitglieder des SPD Ortsvereins Beverungen die 12 Ortschaften der Stadt Beverungen! Auf seiner Strecke: haben Sie als interessierte Bürgerinnen und Bürger vor Ort die Möglichkeit, mit ihm über Ihre Fragen, Hinweise und Sorgen ins Gespräch zu kommen. Uli Kros freut sich auf die persönliche Begegnung und den direkten Austausch mit Ihnen. Dies auch in der Absicht, Ihre Sicht auf die Dringlichkeit seiner politischen Ziele, die 10 Dinge, an denen die SPD schuld sein wird, zu erfahren. Seien Sie WILLKOMMEN!
24.09
02.09.2021

Uli Kros war Gast bei unserer Vorstandssitzung

Am 30.08.2021 war Uli Kros unser Gast bei der Vorstandssitzung. Wir haben uns über den aktuellen Stand der Wahl, den eingesetzten Wahlkampfmitteln ausgetauscht. Außerdem haben wir uns zu den beiden gemeinsamen Aktionen (03.09 Besuch auf dem Rathausplatz und 17.09 „Auf ein Viertelstündchen mit Uli Kros“) abgestimmt. Es war sehr schöner Abend mit sehr interessanten Diskussionen.
02.09.2021

SPD OV Lauenförde und SPD-Ratsfraktion Beverungen tagen gemeinsam

Zu einem gemeinsamen Meinungsaustausch trafen sich die SPD-Stadtratsfraktion aus Beverungen und Mitglieder des SPD-Ortsvereins Lauenförde. Bürgermeister Werner Tyrasa führte die Beverunger Gäste durch die geschichtsträchtige Villa Löwenherz und erläuterte die enorme Bedeutung der Familie Löwenherz für Lauenförde und die Umgebung. Bei seiner kurzen Begrüßung brachte er seine Hoffnung auf konstruktive Gespräche zum Ausdruck. Diesem Wunsch schloss sich der Beverunger SPD-Fraktionsvor- sitzende Rolf-Dieter Crois, mit einer Einschätzung der politischen Situation, im Dreiländereck gern an. Was zunächst einmal als erster Gedankenaustausch gedacht war, entwickelte sich im Laufe der regen Diskussion zu einer „richtigen Ideenschmiede“. Erste gemeinsame Pro- jekte wurden skizziert und wurden auf den Weg gebracht. Die SPD-Ratsfraktion Beverungen hatte in der letzten Ratssitzung vor der Sommerpause einen Antrag gestellt, auf der Beverunger Weserseite ein „Großes Gelbes W“ aufzustellen, um so dem Willen der einheimischen Bevölkerung Ausdruck zu verleihen: „Wir wollen kein Logistikzentrum für schwach- und mittelradioaktive Stoffe in Würgassen.“ Die Lauenförder Genossinnen und Genossen schlossen sich dieser Aussage an und werden zeitgleich die Aktion auf „ihrer Weserseite“ durchführen! Weitere flankierende Maßnahmen, wie z.B. eine Infoveranstaltung oder visuelle Protestaktionen an bestimmten Gefahrenstellen sollen gemeinsam durchgeführt werden. Ein weiteres Diskussionsthema war der Umbau des Lauenförder Kindergartens, der ja bei Politik und Bevölkerung für erheblichen Diskussionsstoff sorgt. Die Mitglieder des OV Lauenförde erläuterten der Beverunger Fraktion die vor und während der Umbauphase aufgetretenen Probleme und gaben viele wichtige Tipps. In Beverungen wird z.Z. über einen Um- oder Neubau der Grundschule nachgedacht. Hier kann jeder Hinweis hilfreich sein, um im Vorfeld Fehler zu vermeiden! Auch beim Thema Lüftungsanlagen für Schulen gab es wichtige Informationen. Ein Thema, das die Sozialdemokraten auf beiden Seiten der Weser schon seit Jahrzenten beschäftigt, ist der geplante und immer wieder verschobene Bau der „Umgehungsstraße“. Der köchelt weiterhin auf kleinster Flamme vor sich hin. Rings um Beverungen und Lauenförde werden die Straßen ertüchtigt, Beverungen und Lauenförde bleiben unberücksichtigt. Mit der Fertigstellung der Umgehung Helmarshausen wird Kassel zum neuen Oberzentrum, die Städte Göttingen und Paderborn werden abgehängt. Hier war man sich einig, mit Löwenmut und der Beharrlichkeit eines Bibers wirkungsvolle Aktionen zu planen und durchzuführen. Als Fazit dieses ersten gemeinsamen Treffens der Sozialdemokraten links und rechts der Weserbrücke bleibt festzustellen: viele gute Ansätze und viel zu tun! Die SPD auf beiden Weserseiten wird sich auch weiterhin für die Bürger und Bürgerinnen einsetzten. Eine Neuauflage der Diskussionsrunde ist bereits geplant.
15.08.2021

Klimaschutz geht nur mit einem Bundeskanzler Olaf Scholz

„Der Bericht des Weltklimarates hat gezeigt: Die nächsten vier Jahre sind die letze Chance, das Ruder beim Klimaschutz herumzureißen. Das geht nur mit einem Bundeskanzler Olaf Scholz, meinen zwei sozialdemokratische Klimaaktivisten.“ So fängt der Artikel im Vorwärts an, an dem Tim maßgeblich mitgewirkt hat.
15.08.2021

Toller Abend in Höxter mit Hubertus Heil

Das war ein toller Abend, der noch lange in Erinnerung bleibt. Anders kann man das nicht zusammenfassen. Ein schöner geselliger Abend auf dem Schalker Markt in Höxter. Doch auch die aktuellen politschen Themen sollten an diesem Abend nicht zu kurz kommen. Gemeinsam mit unserem Kandidaten für den Bundestag Uli Kros und dem SPD-Kreisvorsitzenden Helmut Lensdorf verstand es unser Arbeitsminister die Anwesenden zu begeistern. Hubertus führte einen Rundumschlag über die aktuelle politische Lage wie Wohnungsbau, Lohngerechtig- keit und Klimaschutz, um nur einige der vielen Themen zu nennen.
24.07.2021

Wir haben einen neuen Ortsvereinsvorstand gewählt!

In der Mitgliederversammlung am 15.07.2021 im Hotel Kuhn wurden Frank Schepke zum neuen Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins Beverungen und Heinz Krystofiak zu seinem Stellvertreter jeweils einstimmig gewählt. Frank Schepke tritt als Vorsitzender die Nachfolge von Rolf-Dieter Crois an. Dieser führte über viele Jahre erfolgreich den Ortsverein an. Ihm wurde in der Mitgliederversammlung großer Dank und Anerkennung für sein außerordentliches parteipolitisches Engagement ausgesprochen. Mit der Neuwahl ist eine bewusste Verjüngung des Vorstandes in der Absicht verbunden, jüngere Wähler*innen besser erreichen, Ihre Interessen und Bedarfe gezielter aufnehmen zu können und sich auf die nächste Kommunalwahl neu auszurichten. Die Kommune steht außerordentlichen Herausforderungen gegenüber, beispielhaft seien ge- nannt, die Auswirkungen der Corona-Pandemie; der Kampf gegen ein Zwischenlager in Würgas- sen; weitere Verbesserung sowohl der Lebensqualität der Bürger*innen in als auch der touris- tischen Attraktion unserer Stadt; den Ausgleich sozialer Ungleichheit und Benachteiligung in allen Altersstufen. Diesen Frage- und Problemstellungen will sich der Vorstand nicht zuletzt zur Unterstützung der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Beverungen, sowie der Kreistagsfraktion mit neuem Elan, Ideen und Kreativität stellen. Der Kontakt zu den Bürger*innen der Stadt und deren Beteiligung soll intensiver gestaltet werden, um ihre Belange stärker wahrnehmen und entsprechend den sozialdemokratischen Überzeugungen in den konkreten parteipolitischen Initiativen sowohl des OV Beverungen als auch der SPD Fraktion im Rat der Stadt Beverungen berücksichtigen zu können. Hier geht‘s zum neuen Vorstand
Von links nach rechts: Nazan Saglam (Beisitzerin), Heinz Kristofiak (stellv. Vorsitzender), Frank Schepke (Vorsitzender), Markus Bartolles (Beisitzer), Karola Kroworz (Schriftführerin), Michael Gauding (Kassierer), Marvin Massenberg (Beisitzer)
28.07.2021

Werden die Grünen nervös?

Beverungen Gemeinsame Interessen führen in der Regel zu gemeinsamen Aktionen. Im Fall von Bündnis 90/Die Grünen scheint der Bundestagswahlkampf mit dazugehörigem Säbelrasseln allerdings im Vordergrund zu stehen. „Seit 16 Monaten kämpfe ich gegen das geplante Bereitstellungslager in Würgassen und damit gegen meine eigene Ministerin“, erklärt Rebekka Dierkes, SPD-Kreistagsmitglied. Als ehemalige Fraktionsvorsitzende im Rat der Stadt Beverungen hat sie maßgeblich am Fragenkatalog und der vom Rat verabschiedeten Resolution mitgewirkt. „Ich habe das nicht immer an die große Glocke gehängt, weil mir Taten wichtiger als Worte sind“, erklärt sie. „Das meine Glaubwürdigkeit und die Ernsthaftigkeit meines Engagements massiv in Frage gestellt werden, nur weil ich SPD- Mitglied bin, verärgert mich dabei schon sehr“. Dabei ist die Würgasserin extra in den Kreistag eingezogen und dort aktiv im Ausschuss für Umwelt, Planen, Bauen und Nachhaltigkeit, um auf höherer Ebene weiterzukämpfen. Auf verschiedenen Ebenen führt die SPD im Kreis Höxter derzeit einen Kampf gegen Wind- mühlen. Esther Dilcher und Johannes Schraps haben sich frühzeitig gegen das Bereitstellungs- lager positioniert. Johannes Schraps ist dafür sogar Mitglied im Umweltausschuss geworden, um sich Gehör zu verschaffen. Zusätzlich hat er, gemeinsam mit Christian Haase, einen Standort- kreis ins Leben gerufen, der die Interessen der Region bündeln soll. „Das ist aktive Politik und die zeigt nun einmal nicht immer sofort Wirkung und schon gar nicht muss man diese immer in der Presse breittreten“, erklärt Rolf-Dieter Crois, SPD-Fraktionsvorsitzender im Rat der Stadt Beverungen. Am Ende wollen wir solide Politik für die Bürgerinnen und Bürger machen, statt grüne Augenwischerei. Zu dieser soliden Politik gehört auch, die Möglichkeit zur Einrichtung eines Endlagers im Kreis Höxter, wie die Bundesgesellschaft für Endlagerung sie sieht, kritisch zu hinterfragen. Laut Wahlprogrammentwurf der Grünen ein Pfad, zu dem sie sich offiziell bekennen. Aktiv gegen etwas kämpfen sieht anders aus!
21.07.2021

Kundgebung für Demokratie und mehr Toleranz war ein voller Erfolg!

Am Wochenende des 10. Julis haben sich an der Weser 80 Personen versammelt um ein Zeichen gegen Rechtsextremismus und Ausgrenzung und für Demokratie und Toleranz zu setzen. Zusammen mit dem Bündnis für Demokratie und Toleranz haben wir eine Kundgebung organisiert um wie in anderen Städten vorher auch gegen die AfD zu mobilisieren. Neben Musik und schönen Kundgebungen gab es auch Bratwurst vom roten Grill für alle Teilnehmer. Wir bedanken uns insbesondere bei den IG Metallern welche die Veranstaltung in großen Zahlen besucht haben. Da auf der Gegenseite nur 10 Personen erschienen sind hat es sich zweifellos gezeigt, dass Beverungen eine weltoffene Stadt ist und für Nazis hier kein Platz ist.
Infostand 03.09 am Kellerplatz mit Rolf-Dieter Crois, Heinz Kristofiak, Karola Kroworz, Uli Kros und Uwe Massenberg
02.09.2021

Lebendige 7. Sitzung des Rates der Stadt Beverungen

Kürzlich (9.Sept.) fand eine teilweise turbulente Sitzung des Rates der Stadt Beverungen statt, zu der wieder einmal festgestellt werden muss, dass die CDU keine Probleme damit hat, gute Anträge der SPD zu kopieren und als ihre darzustellen. Der Reihe nach; als erster Antrag wurde ein FDP-Papier, mit der Zielsetzung einen Arbeitskreis Jugend einzurichten, behandelt, Hierzu stellte der Fraktionsvorsitzende der SPD Rolf-Dieter Crois fest, dass sich bereits bei den Haushaltsberatungen für den diesjährigen Haushalt, alle Fraktionen darüber einig waren, dass hier ein sehr wichtiger Themenkomplex angesprochen ist. Aber, so stellte er die Frage:“ muss immer gleich ein Arbeitskreis eingerichtet werden?“ Crois weiter, ja wir behandeln hier ein wichtiges Thema das unsere Jugendlichen hier in Beverungen beschäftigt, also warum verwei- sen wir den Antrag nicht dahin wo er hingehört, also in den Ausschuss für Familie und Bildung? Die CDU hatte zunächst signalisiert den Antrag komplett abzulehnen, nach eingehenden Dis- kussionen einigten sich die Fraktionen dann darauf dem SPD-Vorschlag zu folgen und den An- trag zu weiteren Beratungen in den Fachausschuss zu verweisen. Als nächstes stand dann ein Antrag der CDU zur Ausarbeitung eines Konzepts für die Landes- gartenschau 2023 und hier zur Partizipation Beverungens, zur Diskussion. Und jetzt wurde es turbulent und teilweise sehr kontrovers. Der gleiche Antrag war bereits im März 2019, also vor gut 2 ½ Jahren, bereits durch die SPD gestellt worden und so auch im Rat mit Mehrheit beschlossen worden. Damals hatten die Grünen diesen Antrag als überflüssig be- zeichnet und die CDU hatte sich, nach Erinnerungen, mehrheitlich enthalten. Fraktionsvorsitz- ender Rolf-Dieter Crois wies auf diese Punkte mehr als deutlich hin und machte klar, dass 2 ½ Jahre Zeit verschenkt worden sein und plötzlich meint die CDU eine gute Idee zu haben. Crois merkte an:“ ja wir brauchen gute Ideen für Beverungen, aber wir brauchen die Original Ideen und die hatten wir Sozialdemokraten die muss keiner kopieren!“ Diese Ausführungen, dass muss an dieser Stelle angemerkt werden, behagten den Christdemokraten, in keinster Weise. Rolf-Dieter Crois legte den Finger weiter in die Wunde und kam auf einen Ausspruch des ehe- maligen Fraktionsvorsitzenden der CDU zu sprechen der, als es um einen Antrag der SPD zu Ideen und einer gemeinsamen Ausschusssitzung für Neubaugebiete ging, die SPD als „Zeitdie- be“ bezeichnet hatte. Crois wörtlich dazu:“ wenn ihr Zeitdiebe sucht, dann schaut in den Spiegel, da findet ihr immer den richtigen!“ Jetzt wurde es zeitweise sehr turbulent, aber das gehört in einer lebendigen Demokratie ein- fach dazu. Am Ende kam es allerdings, wie erwartet, bei der Abstimmung dazu das die CDU ihre Mehrheit ausspielte und ihren eigenen Antrag durchwinkte. Es bleibt festzuhalten, ein Antrag den wir Sozialdemokraten schon vor 30 Monaten gestellt haben, wird umgesetzt, gut für unsere Heimatstadt, wir haben die originalen und guten Ideen, Qualität setzt sich am Ende durch! Diese Qualität zeigt sich beim nächsten Antrag der behandelt wurde. Die SPD-Fraktion hatte einen Antrag gestellt, dass die demnächst an der Weser aufgestellten Infopoints mit einer „kleinen“ Reparaturstation für Radfahrer*innen, ausgestattet werden. Dies alles passt in unsere Touristische-Ausrichtung und in unser Konzept zur Landesgartenschau, so ist sich die SPD-Ratsfraktion sicher. Beinahe alle Fraktionen (außer bei den Grünen) einschl. Bürgermeister, hat dieser akribische Antrag überzeugt und so wurde er auch mit großer Mehrheit angenommen. Zum Abschluss des öffentlichen Teils wies SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf-Dieter Crois darauf hin, dass nach Gesprächen mit den Lauenförder Sozialdemokraten, diese sich der Aktion „Aufstellen eines ca. 5 Meter hohen „W“ an der Weser“ anschließen werden! Auch beim sehr wichtigen Thema RLT-Anlagen (Verbesserung der Innenraumlufthygiene) in Schulen und Kindergärten, kommt jetzt endlich Schwung in die Angelegenheit. Mehrfacht hatte die SPD Fraktion hierzu im Rat nachgefragt. Jetzt endlich teilte der Bürgermeister mit, dass die Planungen angelaufen sein und erste Geräte angeschafft werden. Wir als SPD werden auch hier am „Ball“ bleiben, unsere Kinder sind unsere Zukunft und müssen geschützt werden!
24.09.2021

Mitgliederversammlung „Delegiertenwahl“ am 07.10.2021

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, hiermit laden wir euch ganz herzlich zur Migliederversammlung mit Wahl der Delegierten für die Wahlkreiskonferenz zur Aufstellung der Landtagskandidaten und zur Kreisdelegierten- konferenz ein, die am Donnerstag, den 07. Oktober 2021, um 19.00 Uhr in der Stadthalle Beverungen stattfindet. Hier findet Ihr die offizielle Einladung mit Tagesordnung . Wir freuen uns auf Eurer zahlreiches Erscheinen.
07.10
24.09.2021

Sachen gibt‘s, die glaubt man einfach nicht…

Im Rahmen der Tour mit unserem SPD-Bundestags- kandidaten Uli Kros durch alle Orte der Gemeinde Beverungen, welche am 17.09.2021 stattfand, haben wir im Vorfeld am 14.09.2021 Stellschilder in den Orten der Gemeinde platziert. So stellten wir auch in Tietelsen ein Stellschild an einem Laternenmast direkt neben der Bushaltestelle auf. Während der Tour am 17.09.2021 mussten wir leider feststellen, dass es verschwunden ist, ob- wohl dieses über eine Kette mit Schloss abge- sichert worden war. Trotz Suche in der näheren Umgebung war es nicht wieder auffindbar. Aus diesem Grund haben wir eine Anzeige wg. Sach- beschädigung und Diebstahl gegen Unbekannt gestellt. Zusätzlich lobt der SPD Ortsverein Beverungen für Hinweise auf die oder den Täter eine Belohnung von 200€ aus.
An diesem Laternenmast war unser Stellschild befestigt. So ein Stellschild vermissen wir (inkl. Kette und Vorhängeschloss)
19.10.2021

60…55…50…45………………..20 Jahre Mitgliedschaft in der SPD

Anläßlich der nach der Lockerung der Corona Beschränkungen durchgeführten Mitgliederversammlung konnten die Jubilare*innen persönlich geehrt und Ihnen für Ihre lang- jährige treue Mitgliedschaft gedankt werden.
19.10.2021

Newsletter Bildung und Integration Kreis Höxter

Der neue Newsletter von der „Bildungsregion Kreis Höxter“ ist wieder erschienen, randvoll mit neuen Informationen im Bereich Bildung und Kultur. Reinschauen lohnt sich.
06.11.2021

Nora Wieners, Landtagskandidatin und gelungender Generationswechsel

Auf unsere Einladung hin besuchte Nora Wieners am 29.10.2021 den Ortsverein Beverungen, um sich und ihre politischen Ziele den Beverunger Delegierten vorzustellen. Offen und überzeugend in der Diskussion stellte sie ihre Schwerpunkte dar.
17.11.2021

Tim ist neuer Kreisvorsitzender der Jungsozialisten

Tim Vollert ist letzten Montag zum neuen Vorsitzenden der Jungsozialisten im Kreis Höxter mit großer Mehrheit gewählt worden. Seine vier Stellvertreter sind Loreen Lensdorf, Ruth Westermeier, Brendan Lubs und Duncan Fröhlingsdorf. Herzlichen Glückwunsch und viel Erfolg wünscht Dir Dein SPD Ortsverein Beverungen.
15.11.2021

Klimaschutz und SPD – das passt perfekt zusammen

„Klimaschutz und SPD das passt perfekt zusammen, meinen engagierte Mitglieder aus dem gesamten Bundesgebiet. Sie haben das SPD-Klimaforum gegründet. Künftig soll es die Partei beraten.“ Unser Tim hat als Co-Autor an diesem Artikel mitgearbeitet, der am 30 Oktober im Vorwärts veröffentlicht worden ist.